Witze

Alles Witzige kann in diesem Forum verbreitet werden.

Beitragvon salech » 30.12.2008 10:55

"Der Wesenstest für Kampfhundehalter". So könnte es sein:
(Bitte nicht ernst nehmen! Ist absolut ironisch gemeint und mir gerade mal so eingefallen! Wollte nur mal schreiben, wie es sein könnte und mit dem, was man macht/sagt, einem eh alles im Mund herumgedreht wird!!! Viel Spaß beim Lesen.) Zusätzlich soll der Text ein wenig aufheitern, da wir ja schon so kaum was zum Lachen haben! Leider!

Langsam öffnete ich die Tür und überlegte was mich nun wohl erwarten würde. Ein dickbäuchiger, bebrillter Herr, so um die 50 und mit Halbglatze sah mich ernst und vorwurfsvoll an. Ich fühlte mich gleich schuldig und fragte mich was ich hier eigentlich wollte:

Beamter: Nehmen Sie bitte Platz, Sie wissen warum Sie hier sind?

Ich (etwas eingschüchtert, devote Haltung und vorsichtig Platz nehmend): Ja, hm. Ich soll mich bei Ihnen melden und Ihnen meine Fähigkeit als gewissenhafter Hundehalter beweisen. Sowie mein Anliegen, mir wieder einen Staffordshire anschaffen zu dürfen, da mein letzter leider verstorben ist.

Beamter: Gute Frau, wie können Sie denn gewissenhaft sein, wenn Sie sich nun schon wieder einen Kampfhund zulegen wollen?

Ich (leicht verwirrt): Ähem, ja....also. Coco war nie auffällig, war gut sozialisiert und ist vor drei Wochen gestorben....

Beamter (fällt mir ins Wort): ....wie gestorben? Vermutlich bei einem illegalen Hundekampf.....

Ich: Äh, nein, an Altersschwäche, nach 16 Jahren....

Beamter: Das waren wohl 16 Jahre zuviel! ...und was heißt "nie auffällig gewesen". Ihre Sorte kenne ich, vermutlich hatten Sie nur Glück und wurden nur nicht erwischt...

Ich (leicht ärgerlich): Was für eine "Sorte" bin ich denn?

Beamter (mustert mich von obenn bis unten): Na ein Kampfhundebesitzer eben. Sie glauben doch wohl nicht, dass ich mich hier täuschen lasse, nur weil Sie heute Ihr schwarzes Kostüm tragen!

Ich (verwirrt..): Entschuldigung, aber ich laufe immer so rum...

Beamter: Noch schlimmer, wie wollen Sie denn Ihren Kampfhund mit knappem Kostüm und hohen Absätzen bei einer Gassirunde unter Kontrolle haben?

Ich: Aber wenn ich mit meiner Coco bisher Spazieren gegangen bin, dann ziehe ich mich doch um. Bequeme Sachen und flache Schuhe.

Beamter (triumphierend): Also doch! Ich sagte ja bereits, ich lasse mich durch Äußerlichkeiten nicht täuschen!

Ich (langsam verzweifelnd): Ich habe auch ein polizeiliches Führungszeugnis dabei, bin nicht vorbestraft, trinke keinen Alkohol, bin gesund und lebe seit meiner Kindheit mit Hunden zusammen...

Beamter (nimmt mißtrauisch das Führungszeugnis entgegen und überprüft, ob dieses evtl. gefälscht sein könnte): Soso, keine Vorstrafen? Dazu kann ich mich nun nicht äußern, dass muß ich erst noch mal prüfen....

Ich: Wieso prüfen, da steht doch alles "schwarz auf weiß"....

Beamter: Das kann ja jeder behaupten, in Ihren Kampfhundkreisen kann man sowas sicherlich illegal erwerben um Beamte wie mich in die Irre zuführen...

Ich (nun wirklich wütend): ....also das ist ja nun wohl die absolute....

Beamter (unterbricht mich):... das werde ich mir gleich mal in meinen Akten notieren....

Ich (Fragezeichen in den Augen): Was heißt hier denn"notieren"???

Beamter: Gesteigertes, typisches Agressionsverhalten des typischen Kampfhundehalters.

Ich: Bitte was? Ich lasse mich doch nicht ständig von Ihnen Beleidigen...

Beamter: ....und außerdem typische Uneinsichtigkeit!

Ich (fast sprachlos): Äh,...was???

Beamter (notiert weiter und murmelt dabei vor sich hin): Außerdem Schwierigkeiten bei der Artikulation....

Ich (finde langsam die Fassung wieder): Entschuldigung, aber können wir nun zu meinem eigentlichen Anliegen kommen?

Beamter (schaut kurz von seinen Notizen auf): Ja und das wäre?

Ich: Nun ja, ich hätte gerne wieder einen Stafford und dazu brauche ich Ihre Erlaubnis...

Beamter (grinst mich an): SIE? Sie wollen sich freiwillig wieder so eine Bestie zulegen? Warum?

Ich: Nun, ja ich finde diese Hunde halt optisch schön,... (Beamterschaut mich verständnislos an) Ich: ....und sie sind vom Fell her pflegeleicht.

Beamter: Wie? Pflegeleicht? Dann schaffen Sie sich doch einen Pudel an, der haart überhaupt nicht.

Ich: Pudel mag ich aber nicht...

Beamter (notiert wieder): Sie sind also Rassefixiert? Wohl ein Profilierungsproblem? Sind Sie eigentlich noch Single?

Ich (völlig verwirrt): Single? Äh, was hat das denn.... naja, egal, ja ich bin Single, warum?

Beamter (schaut mich triumphierend an): Aha,...soso...Sie wollen einen Kampfhund vermutlich für die Kompensation Ihrer persönlichenFrustration?

Ich: Bitte was? Was für eine Frustration?

Beamter: Also, wer in Ihrem Alter noch Single ist, der kann ja nicht...Aber ich möchte mich nicht weiter dazu äußern...

Ich: Muß ich erst heiraten, um wieder einen Hund halten zu dürfen?

Beamter: Nein, einen Dackel dürfen sie ohne weiteres halten! Der tröstet auch...

Ich (leicht erbost): Ich will aber keinen Dackel!...und ich bin als Single eigentlich recht glücklich...

Beamter (notiert wieder, dabei laut sprechend):...nicht beziehungsfähig,...

Ich: Ja, können Sie mir denn....

Beamter (fällt mir ins Wort):...gute Frau, sie sehen doch das ich schreibe.....und außerdem...

Ich( erwartungsvoll): .....Ja?

Beamter (schaut auf die Uhr): ....außerdem ist es nun 16 Uhr und ich mache jetzt Feierabend...

Ich: ...ja aber,... äh, ja was ist denn nun...

Beamter: Entschuldigung, junge Frau, aber es ist 16 Uhr, ich kann Ihnen in meiner Freizeit keine weiteren Fragen beantworten...

Ich: ja, und was kann ich nun tun?

Beamter: Na, was denn wohl... Natürlich morgen wieder kommen! Immer diese uneinsichtigen Kampfhundebesitzer....!!!

Ich: Aber ich habe mir extra für diesen heutigen Termin frei genommen und morgen muß ich wieder arbeiten...

Beamter: Also, wenn das so ist und sie die Dringlichkeit dieser Prüfung nicht erkennen, dann muß ich Ihren Antrag wohl ablehnen.... (Steht auf und verlässt den Raum)
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:01

Wie man einer Katze eine Pille verabreicht !

Nehmen Sie die Katze in die Beuge Ihres linken Armes, so als ob Sie einBaby halten. Legen Sie den rechten Daumen und Mittelfinger an beiden Seiten des Mäulchens an, und üben Sie sanften Druck aus, bis die Katzees öffnet. Schieben Sie die Pille hinein, und lassen Sie die Katze dasMäulchen schließen.

Sammeln Sie die Pille vom Boden auf, und holen Sie die Katze hinterm Sofa vor.

Nehmen Sie sie wieder auf den Arm, und wiederholen Sie den Vorgang.

Holen Sie die Katze aus dem Schlafzimmer, und schmeißen Sie die angesabberte Pille weg. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Verpackung, die Katze erneut auf den Arm, und halten Sie die Tatzen mit der linken Hand fest. Zwingen Sie den Kiefer auf, und schieben Sie die Pille in den hinteren Bereich des Mäulchens.

Schließen Sie es, und zählen Sie bis 10.

Angeln Sie die Pille aus dem Goldfischglas und die Katze von der Garderobe.

Rufen Sie Ihren Mann aus dem Garten. Knien Sie sich auf den Boden, und klemmen sie die Katze zwischen die Knie. Halten Sie dieVorderpfoten fest. Ignorieren Sie das Knurren der Katze. Bitten Sie Ihren Mann, den Kopf der Katze festzuhalten und ihr ein Holzlineal in den Hals zu schieben. Lassen Sie die Pille das Lineal runterkullern, und reiben Sie anschließend den Katzenhals.

Pflücken Sie die Katze aus dem Vorhang. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Packung. Notieren Sie sich, ein neues Lineal zu kaufen und den Vorhang zu flicken.

Wickeln Sie die Katze in ein großes Handtuch. Drapieren Sie die Pille in das Endstück eines Strohhalmes. Bitten Sie Ihren Mann, die Katze in den Schwitzkasten zu nehmen, so dass lediglich der Kopf durch die Ellenbogenbeuge guckt. Hebeln Sie das Katzenmäulchen mit Hilfe eines Kugelschreibers auf, und pusten Sie die Pille in ihren Hals.

Überprüfen Sie die Packungsbeilage, um sicher zu gehen, dass die Pille für Menschen harmlos ist. Trinken Sie ein Glas Wasser, um den Geschmack loszuwerden. Verbinden Sie den Arm Ihres Mannes, und entfernen Sie das Blut aus dem Teppich mit kaltem Wasser und Seife. Holen Sie die Katze aus dem Gartenhäuschen des Nachbarn. Nehmen Sie eine neue Pille. Stecken Sie die Katze in einen Schrank, und schließen Sie die Tür in Höhe des Nackens, so dass der Kopf herausschaut. Hebeln Sie das Mäulchen mit einem Dessert - Löffel auf. Flitschen Sie die Pille mit einem Gummiband in den Rachen.

Holen Sie einen Schraubenzieher aus der Garage, und hängen Sie die Tür zurück in die Angeln. Legen Sie kalte Kompressen auf Ihr Gesicht, und überprüfen Sie das Datum Ihrer letzten Tetanusimpfung. Werfen Sie Ihr blutgesprenkeltes T - Shirt weg, und holen Sie ein neues aus dem Schlafzimmer. Lassen Sie die Feuerwehr die Katze aus dem Baum auf der gegenüberliegen Straße holen. Entschuldigen Sie sich beim Nachbar, der in den Zaun gefahren ist, um der Katze auszuweichen. Nehmen Sie die letzte Pille aus der Packung.

Binden Sie die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit Wäscheleine zusammen. Knüpfen Sie sie an die Beine des Esstisches. Ziehen Sie sich Gartenhandschuhe über, öffnen Sie das Mäulchen mit Hilfe eines Brecheisens.

Stopfen Sie die Pille hinein, gefolgt von einem großen Stück Filetsteak. Halten sie den Kopf der Katze senkrecht, und schütten Sie Wasser hinterher, um die Pille herunter zu spülen.

Lassen Sie sich von Ihrem Mann ins Krankenhaus fahren. Sitzen Sie still, während der Arzt Finger und Arm näht und Ihnen die Pille aus dem rechten Auge entfernt. Halten Sie auf dem Rückweg am Möbelhaus, und bestellen Sie einen neuen Tisch.

Erschießen Sie die Katze, und besorgen Sie sich einen Hund
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:06

A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:06

Bekanntmachung der Verordnung über die artgerechte Haltung von Männern (Männerhalteverordnung MhaltVO)

Vom 29.02.1999

Aufgrund des § 32a Abs. 4 des Artenschutzgesetzes (BGB Nr. 584/1973) in der Fassung der Änderung vom 31.12.1985 (BGB Nr. 430/1985) wird im Einvernehmen mit der Bundesministerin für Frauenangelegen und Verbraucherschutz verordnet:

Artikel 1
Allgemeine Bestimmungen

Sich einen Mann zu halten ist bei weitem nicht mehr so problematisch wie zu Großmutters Zeiten und es erhebt die Frage, ob sich der Griff zum Mann überhaupt noch lohnt.

Gottlob gibt es ja auch noch einige gute Eigenschaften des Mannes, die jedoch nur selten zu finden sind. Zwei davon sollte der Auserwählte aber laut BGB Nr. 584/1973 unbedingt aufweisen:

§1

(1) Er sollte nützlich sein (d.h. handwerkliche Fähigkeiten besitzen, fleißig im Haushalt, eine Wucht im Bett u.v.a.m.)

(2) Er sollte herzeigbar sein (d.h. sein Aussehen sollte kein Mitleid erregen).

(3) Absatz 1 und 2 brauchen nicht zutreffen, wenn §2 erfüllt wird.

§2

Er ist reich.

Artikel 2

Tips und Empfehlungen

(1) Anschaffung

Nehmen Sie sich Zeit bei der Auswahl Ihres Männchens und überzeugenSie sich von seinen Fähigkeiten. Tragen Sie nicht mit dazu bei, daß dieZahl der Männer, die später ausgesetzt werden, noch weiter steigt.

(2) Ernährung

Wie der Mensch, so ist auch der Mann ein Allesfresser. Man kann ihm neben Dosenfutter auch ab und zu mit frischem Obst und Gemüse füttern. Vorsicht jedoch vor Überfütterung! Wenn er zu fett ist, wird er unbeweglich und kann nicht mehr so schnell arbeiten.

(3) Unterbringung

Man sollte ihn nicht auf längere Zeit den ganzen Tag einsperren, da er sonst depressiv werden kann, das Essen verweigert und bald eingeht.Wer keinen eigenen Garten hat (Gartenarbeit), sollte ihn ab und zu ins Freie führen, damit er etwas Auslauf hat.

(4) Pflege

Sorgen Sie dafür, daß er sich einmal am Tag wäscht. Um Verletzungen vorzubeugen, sollten die Nägel regelmäßig nachgeschnitten werden.

(5) Ausbildung

Empfehlenswert ist die Anschaffung eines bereits ausgebildeten Mannes. Sollten diese bereits vergriffen sein, ist der Besuch von entsprechenden Kursen unbedingt zu empfehlen. Das Befolgen der wichtigsten wie „Hol“, „Bleib“, „Mach“, „Tiefer“, „Fester“, „Jetzt nicht“, „Gib“ und „Sei still“ erleichtern die Haltung des Mannes erheblich und sind – entgegen bestehender Theorien- selbst von Männern erlernbar.

(6) Fortpflanzung

Männer sind das ganze Jahr über läufig und verhalten sich auch dementsprechend. In extremen Fällen empfiehlt sich die Kastration, denn ein ständig brünstiger Mann ist nur bedingt arbeitsfähig.

Bonn, den 29. Februar 1999


Die Bundesministerin

Für Artenschutz und Umweltangelegenheiten
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:10

Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer Cherokee Jeep auf und hielt direkt neben ihm.

Der Fahrer des Jeeps, ein junger Mann in Brioni-Anzug,Cerutti-Schuhen, Ray Ban - Sonnenbrille und einer YSL - Krawatte steigt aus und fragt ihn:

"Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?"

Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig: "In Ordnung!"

Der junge Mann parkt den Jeep, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf eine NASA Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS - Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Exceltabellen mit einer Unmenge Formeln.

Schließlich druckt er einen 150 seitigen Bericht auf seinem Hi - Tech - Minidrucker, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe."

Der Schäfer sagt: "Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus."

Der junge Mann nimmt ein Schaf und lädt es in den Jeep ein. Der Schäfer schaut ihm zu und sagt:

"Wenn ich ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann zurück?

Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht."

Der Schäfer sagt: "Sie sind Unternehmensberater beim VDH."

"Das ist richtig, woher wissen Sie das?" will der junge Mann wissen.

"Sehr einfach," sagt der Schäfer, "erstens kommen sie hierher, obwohl sie niemand hergerufen hat. Zweitens wollen Sie ein Schaf als Bezahlung haben dafür, daß Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich mache, denn Sie haben sich meinen Hund ausgesucht."
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:12

Ein Polizist stoppt einen Autofahrer: "Herzlichen Glückwunsch, sie sind der hunderttausendste Autofahrer auf dieser Strasse und haben 10.000 Euro gewonnen. Wissen sie schon, was sie mit dem ganzen Geld anstellen werden?"

Der Fahrer antwortet nach nicht langem Überlegen: "Ja, als erstes werde ich meinen Führerschein machen!"
Dann die Frau auf dem Beifahrersitz: "Glauben sie ihm kein Wort, Herr Polizist, er ist stock besoffen!"
Darauf der taube Opa auf dem Hintersitz: "Ich wusste gleich, dass wir mit dem geklauten Auto nicht weit kommen!"
Auf einmal eine Stimme aus dem Koferraum: "Sind wir schon über die Grenze?"
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:13

In einem Eisenbahn - Abteil sitzen eine umwerfende Blondine, eine Nonne, ein Holländer und ein Deutscher. Der Zug fährt in einen Tunnel und man hört den Knall einer Ohrfeige. Mit roter Wange sieht man den Holländer als der Zug aus dem Tunnel fährt.

Denkt die Blondine: Tja, da wollte er wohl mich angrabschen, hat aber die Nonne erwischt und die hat ihm eine gelangt.

Denkt die Nonne: Da ist er wohl der Blondine an die Wäsche und die hat ihm eine gegeben.

Denkt der Holländer: Wie gemein, der Deutsche grabscht die Blondine an und ich bekomm eine geklebt.

Der Deutsche lächelt und denkt, hoffentlich kommt bald wieder ein Tunnel, dann knall ich dem Holländer noch eine.
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:14

Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe ...vor sich ein Bier ... kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus. Der Kleine fängt an zu weinen.

Der Grosse: "Nu hab dich nicht so, du memmiges Weichei! Flennen wegen einem Bier!"

Der Kleine: "Na dann pass mal auf: Heute früh hat mich meine Frau verlassen, mein Konto abgeräumt, Haus leer! Danach habe ich meinen Job verloren! Ich wollte nicht mehr leben, legte mich aufs Gleis ...Umleitung! Wollte mich aufhängen ... Strick gerissen! Wollte mich erschießen ... Revolver klemmt! Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein und du säufst es mir weg ...
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:15

Ein Gewerkschaftsfunktionär benötigt einen Herzschrittmacher.

Der Arzt fragt: "Einen roten oder einen schwarzen?"

Der Patient: "Natürlich einen roten."

Der Gewerkschafter nach der Operation zum Arzt: "Man sieht doch von außen gar nicht, ob rot oder schwarz. Was ist denn der Unterschied?"

Der Arzt: "Der rote arbeitet nur 35 Stunden in der Woche."
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:16

Ein Zoologie - Student steht mitten im Examen. Der Professor deutet auf einen halb bedeckten Käfig, in dem nur die Beine eines Vogels zu sehen sind.

"Welcher Vogel ist das?"

"Weiss ich nicht."

"Ihren Namen bitte!" Da zieht der Student seine Hosenbeine hoch: "Raten Sie mal!"
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:17

Als sich die frischgebackene Ehefrau bei ihrem Mann beschwert, dass er sexuell nicht die Leistungen ihres letzten Geliebten erreichen würde, prahlt er selbstsicher, dass auch er 5 mal die Nacht könne.

Er schleppt die Unzufriedene ins Schlafzimmer, besorgt es ihr 2 mal hintereinander, um dann erschöpft ein Nickerchen einzulegen. Nach dem 3. mal muss er wieder kurz ruhen, schafft knapp die 4. Nummer, entschlummert nochmals sanft, um dann nach dem 5. mal endgültig einzuschlafen. Als er endlich wieder aufwacht, ist es 11.15 Uhr.

Kurz vor Mittag erscheint er endlich an seinem Arbeitsplatz in derFabrik, wo ihn sofort der Schichtleiter anfährt "Es ist mir egal, dass du heute viel zu spät dran bist, ich will nur wissen, wo Du Montag,Dienstag und Mittwoch gesteckt hast!
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:18

Der 8 jährige Otti wird vom Lehrer gefragt: "Was ist das Schönste in deinem Leben?" Nach kurzem Überlegen antwortet Otti: "Ja nun, wenn ich es mir recht überlege, ist das Schönste für mich ein knackiges Mädchen."

Der Lehrer ist entsetzt und schreibt ihm etwas ins Heft, das er seinem Vater zeigen soll. Am nächsten Tag fragt der Lehrer: "Na, was hat dein Vater gesagt?"

Darauf Otti: "Nun, Herr Lehrer, wir haben uns in den Salon gesetzt, einen Mokka eingeschenkt und diskutiert, wir haben eine Havanna geraucht und weiter diskutiert, wir haben uns einen Brandy eingeschenkt und weiter diskutiert. Herr Lehrer, wir sind zu dem Ergebnis gekommen: Sie müssen schwul sein!"
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:19

Ein Sizilianer geht in eine Disco und hat ein T - Shirt an, auf dem steht:

"Türken haben 3 Probleme"

Ein Türke kommt auf ihn zu und fragt: "Ey, was is das für'n Schei...?"

Der Sizilianer antwortet: "Siehst Du, das ist euer erstes Problem, ihr seid viel zu neugierig."

Der Türke geht wieder und kommt nach ein paar Minuten mit einem Kollegen wieder und die beiden schubsen den Sizilianer herum. Der Sizilianer antwortet: "Siehst Du, das ist euer zweites Problem, ihr seid viel zu aggressiv."

Die Türken ziehen ab und der Sizilianer trinkt sein Bier aus, tanzt noch eine Stunde und geht dann aus der Disco raus. Draußen warten dieTürken mit fünf Mann, alle ziehen Messer.

Er: "Seht ihr, das ist euer drittes Problem, ihr kommt mit Messern zu einer Schießerei!"
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:21

Zwei Pfarrer unterhalten sich über die Kollekte.

Der erste meint: "Ich nehme mir immer die Scheine raus, das Kleingeld bekommt der Herr."

Sagt der zweite: "Also ich mache das anders, ich nehme die ganze Kollekte, werfe sie hoch und sage: 'Nimm, Herr, was du brauchst.' Und was wieder herunterfällt, gehört mir."
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Beitragvon salech » 30.12.2008 11:21

Ein Ganove plant den Coup seines Lebens. Er will Nachts in ein Kreditinstitut einbrechen. Mit List und Tücke überwindet er die ersten Sicherheitssysteme, als er vor einem kleinen Tresor steht. Er knackt ihn und findet 2 Joghurts?!

Da er kein Kostverächter ist und das Kreditinstitut auf jeden Fall schädigen will, löffelt er die beiden aus und begibt sich zur zweiten Sicherheitsebene und knackt auch den zweiten Tresor und findet 12 Joghurts?!.

"Naja, egal", denkt er sich und löffelt auch diese aus. Fast gesättigt begibt er sich zur Sicherheitsebene 3, knackt auch da denTresor und findet 30 Joghurts. "Die Kreditinstitute sind auch nicht mehr das was sie mal waren." schimpft er. Aber auch diese verzehrt er, schon allein, um sein angeknackstes Ego wieder herzustellen.

Mit vollem Bauch und reichlich Völlegefühl wankt er nach Hause und legt sich nörgelnd schlafen. Am nächsten Morgen weckt ihn sein Radiowecker um Punkt 7:00 Uhr:

"DÜSSELDORF: Gestern Nacht brach ein Verrückter in die 'Samenbank AG' ein und ..."
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Fun & Co."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron