Epo-Verdacht im russischen Skilanglauf, Hockey-Frauen im...

(Handball, Tischtennis, Golf, Radsport usw.)

Epo-Verdacht im russischen Skilanglauf, Hockey-Frauen im...

Beitragvon salech » 25.08.2009 22:55

Epo-Verdacht im russischen Skilanglauf, Hockey-Frauen im Halbfinale

Bild
Bild: REUTERS

Dopingmittel: Vorwürfe gegen drei russischen Wintersportler


Dem russische Wintersport droht offenbar der nächste Dopingskandal: Drei Skilangläufer sollen positiv auf Epo getestet worden sein - darunter die Olympiasieger Julija Tschepalowa und Jewgeni Dementjew. Deutschlands Hockey-Frauen haben bei der EM als Gruppensieger das Halbfinale erreicht.

Hamburg - Die beiden Olympiasieger im Skilanglauf, Julija Tschepalowa und Jewgeni Dementjew, sind beim einem Weltcup in Italien im Januar offenbar positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur All Sport. Demnach ist auch Skilangläuferin Nina Rysina wenige Wochen später in Frankreich mit Epo erwischt worden. "Tschepalowa und Dementjew haben mir geschrieben, dass sie ihre Rücktritte planen", zitierte die Nachrichtenagentur den Präsidenten des russischen Langlauf-Verbandes, Wladimir Loginow. "Aber falls sie schuldig sind, werden sie dennoch gesperrt."

Tschepalowa ist eine der erfolgreichsten Wintersportlerinnen Russlands. Die 32-Jährige hat Goldmedaillen bei drei Olympischen Winterspielen und eine umfangreiche Sammlung an WM-Edelmetall gewonnen. Ihr erstes Olympia-Gold gewann sie 1998 in Nagano beim 30-Kilometer-Rennen, das zweite beim 1,5-Kilometer-Sprint 2002 in Salt Lake City. 2006 war Tschepalowa Mitglied der russichen Gold-Staffel in Turin. Der 26 Jahre alte Dementjew gewann dort die Verfolgung über 30 Kilometer.

In der Formel 1 sollen 2010 insgesamt 18 Rennen stattfinden. Der Große Preis von Deutschland in Hockenheim gehört aller Voraussicht nach dazu. "In Deutschland muss es immer ein Rennen geben", sagte Formel-1-Boss Bernie Eccelstone der "Auto Bild Motorsport": "Die Deutschen haben viel Geld in die Formel 1 gesteckt und haben mit Mercedes ein Siegerteam. Deshalb müssen wir sicherstellen, dass sie bleiben."

Die Stadt sah sich nicht mehr in der Lage, den geschätzten Verlust von mindestens sechs Millionen Euro für das Rennen 2010 zu tragen und hat sich deshalb zurückgezogen. Die Streckenbetreiber sind in Gesprächen mit Ecclestone, der entweder selbst als Promoter einspringen oder Investoren vermitteln könnte. Das Rennen in Deutschland gehört in jedem Fall zu dem Kalender-Entwurf für 2010, den Ecclestone den Teamchefs vorstellte.

Zusätzlich zu den 17 Rennen dieses Jahres soll aller Voraussicht nach der Große Preis von Kanada in Montreal nach einem Jahr Pause zurückkehren. Das Rennen in Japan soll in Fuji statt Suzuka stattfinden, in Großbritannien ist Donington statt Silverstone vorgesehen. Die Rennen in Indien und Südkorea, wo neue Kurse entstehen, werden wohl erst 2011 Aufnahme in den Formel-1-Kalender finden.

Hockey-Frauen gehen Top-Favorit Niederlande aus dem Weg

Deutschlands Hockey-Frauen haben die Vorrunde der Europameisterschaft in Amsterdam als Gruppensieger beendet und gehen im Halbfinale dem Top-Favoriten Niederlande aus dem Weg. Beim souveränen 4:0 (1:0) gegen Schottland feierte der Titelverteidiger am Dienstag im dritten Vorrundenspiel den dritten Sieg und trifft nun in der Vorschlussrunde am Donnerstag wahrscheinlich auf England. Die Niederlande und Spanien bestreiten das andere Semifinale und haben sich wie Deutschland dank des Einzugs ins Halbfinale bei dieser EM bereits für die Weltmeisterschaft 2010 in Argentinien qualifiziert.

Der Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Peter Danckert, wirft der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in der sogenannten Spritzen-Affäre Vertuschung vor. "Ich glaube, dass es Verabredungen gegeben hat, dass man den Fall nicht öffentlich macht", sagte er am Dienstag. Der SPD-Politiker, auch Präsident des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg, teilte mit: "Wir haben den Eindruck, dass uns kein reiner Wein eingeschenkt worden ist. Wir sind unvollständig bis falsch informiert worden." Danckert forderte personelle und inhaltliche Änderungen. Hintergrund ist die verbotene Spritze für Marco Kutschers Olympia-Pferd.

wit/sid/dpa
Quelle: Bild
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "sonstige Sportarten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron