Formel 1: Glock nach Unfall untersucht

(Handball, Tischtennis, Golf, Radsport usw.)

Formel 1: Glock nach Unfall untersucht

Beitragvon karlo » 03.10.2009 13:12

Timo Glock ist nach einem Unfall in der Qualifikation zum Großen Preis von Japan zu Untersuchungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er hatte das Auto selbständig verlassen.

Für Toyota-Pilot Timo Glock war die Qualifikation für den Großen Preis von Japan nach einem Unfall vorzeitig beendet. Der 27-Jährige aus Wersau hat sich dabei nach ersten Angaben keine schwerwiegenden Verletzungen zugezogen, wurde aber mit einem Krankenwagen zu Untersuchungen ins Medical Center an der Strecke gebracht. Dort stellte man eine offene Schnittwunde am linken Bein fest, zudem klagte Glock über Rückenschmerzen. Für weitere Untersuchungen wurde er per Hubschrauber in ein nahe gelegenes Krankenhaus geflogen.

Glock hatte in Suzuka in der Zielkurve die Kontrolle über sein Auto verloren und war fast geradeaus in einen Reifenstapel gerast. Danach war auf Fernsehbildern zu sehen, dass er selbst sein Lenkrad abnahm. Es dauerte allerdings mehr als acht Minuten, bis die Sicherheitskräfte ihn aus seinem Auto befreit hatten. Mit erhobenem Daumen und einem Winken zeigte Glock danach an, dass es ihm offenbar gut geht. Dem Team hatte er noch über Boxenfunk gesagt, er könne Arme und Beine bewegen. Am Freitag hatte der Hesse noch wegen einer Erkältung auf das freie Training verzichtet.

Der Unfall sorgte für eine Unterbrechung von 17 Minuten. Wenige Minuten vor Glocks Crash war schon der Spanier Jaime Alguersuari mit seinem Toro Rosso in einen Reifenstapel gerast, war aber danach selbst ins Medical-Car eingestiegen. Sein Unfall sorgte für eine Pause von 11 Minuten.

sid
Quelle: Bild
Benutzeravatar
karlo
 

Zurück zu "sonstige Sportarten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron