„Motocross der Nationen“ 2013 im Talkessel

(Handball, Tischtennis, Golf, Radsport usw.)

„Motocross der Nationen“ 2013 im Talkessel

Beitragvon salech » 24.04.2011 05:56

Das weltweit größte Motocross-Ereignis soll nach Deutschland zurückkehren

Bild

Die Hoffnungen für den „Motocross der Nationen“ ruhen auch auf MSC-Mitglied Ken Roczen, WM-Zweiter des Vorjahres in der MX1 und Sieger in Teutschenthal 2010. Foto: K. Schalow

Teutschenthal (WS). Das wird das Ereignis des Motocross in Deutschland schlechthin. 2013 soll nach dann 24 Jahren die Team-WM im Motocross, der „Motocross der Nationen“ (zuletzt 1989 im baden-württembergischen Gaildorf auf deutschem Boden gefahren), nach Deutschland zurückkehren.
Der Motorsportclub Teutschenthal, so dessen Geschäftsführer Andreas Kosbahn, freue sich riesig, dass das weltweit größte Motorsportereignis auf der traditionsreichen Naturstrecke des Teutschenthaler Talkessels stattfinden wird und erklärte, dass in Vorbereitung auf den „Motocross der Nationen“ bereits auf allen Ebenen verhandelt werde und der Vertrag mit Youthstream in Vorbereitung sei.
Deutschland könne inzwischen einige hoffnungsvolle Fahrer vorweisen, die 2013 genau das richtige Alter erreicht hätten, um Höchstleistungen zu bringen. Er meinte natürlich damit nicht nur Maxi Nagl, den WM-Vierten des Vorjahres in der MX1, sondern auch MSC-Mitglied Ken Roczen, Vizeweltmeister 2010 in der MX 1, der im vergangenen Jahr mit seinem Sieg im Teutschenthaler Talkessel für riesigen Jubel bei den Fans gesorgt hatte.
Bereits jetzt, so Kosbahn, würde intensiv an der Infrastruktur des Talkessels gearbeitet, um bestmögliche Bedingungen für die Team-WM zu schaffen. Gedacht sei u.a. auch daran, die Strecke für den Motocross zu verkürzen, um den Zuschauern (mit 80 000 kann nach Erfahrungen anderer Austragungsorte gerechnet werden) Platz zu bieten.
Vorerst steht aber am 9. und 10. Juli der 18. WM-Lauf in den Top-Klassen MX1 und MX2 in der 45-jährigen Vereinsgeschichte der Teutschenthaler auf dem Plan. Dazu kommt in diesem Jahr die europäische Nachwuchsklasse EMX 125. 130 Fahrer aus mehr als 20 Nationen sollen an den Start gehen.
30 000 Zuschauer werden erwartet, wenn in Teutschenthal mit dem „Grand Prix of Garmany“ der neunte von insgesamt 15 Läufen zur WM 2011 ausgetragen wird. Neu ist in diesem Jahr, dass die Parkgebühren bereits im Ticketpreis (19 Euro am Samstag, 29 Euro am Sonntag, 39 Euro für das gesamte Rennwochenende) enthalten ist. Neu ist auch, dass es für die internationale Fangemeinde im Birkengrund, etwa 800 Meter von der Rennstrecke entfernt, einen zweiten Campingplatz geben wird, Service und Infrastruktur für den Hauptcampingplatz wurden weiter verbessert.
Bis 2015 sind bereits die Verträge für WM-Läufe in Teutschenthal geschlosssen. „Unser Ziel ist es, den Talkessel auch über den ,Motocross der Nationen’ hinaus als attraktive WM-Strecke zu etablieren“, so Kosbahn.
Quelle: Bild
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "sonstige Sportarten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron