Glücklicher FCS besiegt die Reserve vom Chemnitzer FC 2:1

Ein Forum für die Sportbegeisterten des FC Sachsen Leipzig

Glücklicher FCS besiegt die Reserve vom Chemnitzer FC 2:1

Beitragvon salech » 06.10.2010 14:03

Geschrieben von Stefan Banitz
Sonntag, 3. Oktober 2010

Leipzig.
Die Oberliga-Kicker vom FC Sachsen Leipzig haben sich am Sonntag glücklich mit 2:1 gegen den Chemnitzer FC II durchsetzen können. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte gerieten die Grün-Weißen in der 51. Minute zunächst in Rückstand. Max Heyse (78.) und Khvicha Shubitidze (86.) wendeten jedoch das Blatt und schossen den FCS vor 1243 Zuschauern im Alfred-Kunze-Sportpark zum Sieg.
Das Spiel begann mäßig, der finale Pass landete auf beiden Seiten meist beim Gegner. FCS-Stürmer Daniel Heinze prüfte in der 17. Minute schließlich erstmals den Torhüter der Gäste. Vier Minuten später setzte Christopher Kuckelt einen Freistoß aus 30 Metern knapp am linken Pfosten vorbei. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs war auch Sachsen-Keeper Felix Weiß gefragt. Nach einer gefährlichen Ecke der Chemnitzer sicherte er mit einer Parade den 0:0-Pausenstand.
Auch in der zweiten Halbzeit gewann das Spiel zunächst nicht an Fahrt. In der 51. Minute konnte Romas Dressler die Himmelblauen nach einem Freistoß im FCS-Strafraum jedoch per Kopf in Führung bringen. Die Gastgeber gerieten nun etwas unter Druck. Acht Minuten später verhinderte Sven Werner auf der Linie das 0:2.
Erst in der 78. Minute gelang der Befreiungsschlag. Nach einem Abpraller vom Chemnitzer Keeper Maik Ebersbach stand Heyse goldrichtig und netzte zum Ausgleich ein. Nun kämpften beide Mannschaften um den Sieg. Der Siegtreffer fiel schließlich in der 86. Minute. Nach einer gefährlichen Ecke der Gäste folgte ein schneller Konter des FCS. Heyse setzte sich beim Kopfballduell an der Strafraumgrenze durch und Shubitidze musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Auch ein Freistoß der Chemnitzer in der 92. Minute konnte am 2:1-Endstand nichts mehr ändern.
„Wir haben ganz gut angefangen“, konstatierte Sachsen-Coach Dirk Heyne nach dem Spiel gegenüber LVZ-Online. „Dann haben wir uns aber immer mehr versteckt.“ Dass der FC Sachsen als Favorit in die Partie ging, sei nicht unbedingt von Vorteil gewesen. Besonders freute Heyne, dass das Spiel noch zurückgeholt werden konnte. „Sicherlich war der Ausgleich glücklich, trotzdem gibt es der Mannschaft Selbstvertrauen, wenn sie so ein Spiel noch herumreißen kann.“
In zwei Wochen trifft der FC Sachsen auf den momentanen Tabellenzweiten aus Auerbach. „Da erwarte ich ein ganz anderes Spiel“, so Heyne. Schließlich sei man gegen die Vogtländer keinesfalls der Favorit. „Ich hoffe vor allem auf eine geschlossene Mannschaftsleistung“, so Heyne abschließend.
Tore: 0:1 (51. Minute) Dressler, 1:1 (78. Minute) Maximilian Heyse, 2:1 (86. Minute) Khvicha Shubitidze
Zuschauer: 1243
FC Sachsen Leipzig: Felix Weiß, Christopher Kuckelt, Sven Werner, Enrico Köckeritz, Florian Felke, Rene Ledwoch (68. Fabian Schößler), Kevin Kittler (MK), Khvicha Shubitidze, Benjamin Schmidt (56. Sven Seitz), Maximilian Heyse, Daniel Heinze (81. Robert Adler)
Ersatzspieler ohne Einsatz: Daniel Richter, Jan Schöbe
Chemnitzer FC II: Ebersbach, Meinel (68. Richter), Emmerich (67. Kuglan), Dressler, Lehmann, Benduhn, Gewelke, Bankert, Ponzel, Baude (MK), Schimmel
Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)

Quelle: LVZ-Online
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Nachrichten des FC Sachsen Leipzig"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron