Sachsen Leipzig - 1. FC Magdeburg II 4:4

Ein Forum für die Sportbegeisterten des FC Sachsen Leipzig

Sachsen Leipzig - 1. FC Magdeburg II 4:4

Beitragvon salech » 18.04.2011 07:15

Der FC Sachsen Leipzig tritt im Kampf um den Klassenerhalt weiterhin auf der Stelle. Trotz deutlicher Überlegenheit reichte es gegen den 1.FC Magdeburg II nur zu einem 4:4. Und am Ende musste das Heyne-Team sogar über den Punkt froh sein, weil Heinze erst in der Nachspielzeit zum 4:4-Endstand traf. Vor 852 Zuschauern führten die "Leutzscher" bereits nach wenigen Sekunden. Nach einem Shubitidze-Pass traf Lee Gandaa aus sieben Metern ins lange Eck. Doch die Gastgeber blieben in der Abwehr äußerst anfällig. So führte jeder ansatzweise gefährliche Konter zu einem Gegentor. Zunächst traf Makangu (20.) freistehend aus sieben Metern zum 1:1.
Elf Minuten später brachte Heinze mit einem Zehn-Meter-Schuss die Sachsen erneut in Front. Doch fast mit dem Pausenpfiff liefen die Leipziger in einen erneuten Konter. Diesmal knallte Löw den Ball nach einer Flanke zum 2:2 unter die Latte. Auch nach dem Wechsel versiebten die Gastgeber zahlreiche Chancen. Magdeburg kam in der 73. Minute erstmals wieder vor das Sachsen-Tor und traf. Koschwitz lief plötzlich auf Keeper Schmedtje und traf zum 3:2 für den FCM. Zehn Minuten vor Schluss jubelte wieder der Anhang der Sachsen, als Scholze nach einer Ecke per Kopf ins rechte Eck verwandelte. In den Schlussminuten überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst gelang Gerwien in der 90. Minute mit einem Lupfer über Schmedtje das 4:3 für Magdeburg. Doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit sicherte Heinze den Leipzigern wenigstens noch das Unentschieden.
Quelle: Bild
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Nachrichten des FC Sachsen Leipzig"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron