25. Spieltag, Wernesgrüner Sachsenliga

Ein Forum für die Sportbegeisterten des FC Sachsen Leipzig

25. Spieltag, Wernesgrüner Sachsenliga

Beitragvon salech » 17.04.2011 08:50

Bild

FC Sachsen Leipzig II - SG Dynamo Dresden III 3:0 (0:0)


Torfolge:
1:0 (58. Minute) Norman Lee Gandaa
2:0 (66. Minute/Foulelfmeter) Torsten Gundlach
3:0 (67. Minute) Norman Lee Gandaa

Zuschauer: ca. 100 (davon 11 aus Dresden)

Aufstellung FC Sachsen Leipzig II:
Christian Schmedtje, Kevin Baierlein, Tom Baumgart, Daniel Teichmann, Marco Dennhardt, Florian Gerber, Jakob Winkler, Robert Adler, Norman Lee Gandaa, Falko Löser, Torsten Gundlach (MK, 75. Xhevit Nuha)
Ersatzspieler ohne Einsatz: Roman Kasyanenko, Fawad Wororzay, Philipp Grommuth

Aufstellung SG Dynamo Dresden III:
Lohse, Dietze, Krömer, Karsten (MK), Talke, Stehr (58. Reck), Ritter, Vogt, Britschka, Töwe (75. Großhennig), Fricke (66. Böhme)

Schiedsrichter: Benjamin Seidel (Langenbernsdorf)
Schiedsrichter-Assistenten: Poul Kaminski, Sören Kosmale

Ecken: 5:4 (2:1)

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

Im Spiel Tabellen-Vorletzter gegen den Tabellen-13. konnte das Team von Trainer Tilo Berthel heute einen wichtigen Dreier daheim auf Platz eins des Alfred-Kunze-Sportparkes einfahren. Der erste Schuss im Spiel gehörte allerdings den Dynamos, die in Keeper Schmedtje ihren Meister fanden (3. Minute). Von den Gästen aus Dresden dann keine weitere Großchance in Halbzeit eins, die Grün-Weißen standen gut und hielten hinten dicht - dafür versemmelte der FCS vorn einige Gelegenheiten. So spielte Falko Löser von rechts auf den zentral mitgelaufenen Daniel Teichmann, der aus 12m Gäste-Keeper Lohse nicht überwinden kann (14.). Drei Minuten später ein schneller Angriff der Leutzscher über Marco Dennhardt, dessen Flanke zentral vors Tor bekommt Norman Lee Gandaa nicht per Kopf. Letztgenannter setzt noch einen Fernschuss auf den Dynamo-Schlussmann (20.), einen Freistoß setzt Norman rechts nebens Tor (25.) und vor der Pause zischt eine Direktabnahme aus gut 35m übers Tor (35.).
Nach dem Seitenwechsel die Hausherren weiter konzentriert, auch wenn Marco Dennhardt an einem abgefälschten Ball am rechten Toreck vorbei rutscht (51.). Die verdiente Führung dann durch Norman Lee Gandaa, der von der Strafraumgrenze über den heraus eilenden Hüter Lohse lupft (58.). Die Chance zum Ausgleich für Dresden drei Minuten später, als Töwe einen Pass im Strafraum zugespielt bekommt, aber links unten am Tor vorbei zielt. Als Falko Löser im Gästestrafraum gehalten wird, zeigt Schiedsrichter Seidl auf den Punkt - Kapitän Torsten Gundlach verwandelt den Strafstoß rechts unten im Tor (66.). Die Entscheidung fast im Anschluss: über die linke Seite setzt sich Norman Lee Gandaa in den Strafraum durch, zieht noch an Keeper Lohse vorbei und erzielt den 3:0-Endstand. In der Schlussphase des Spieles hätte Marco Dennhardt aus 12m nach schönem Solo noch erhöhen können (82.) oder Dresdens Vogt den Ehrentreffer, der aber aus 25m weit übers Tor zielt.
Durch diesen Erfolg kann der FC Sachsen Leipzig II erstmal wieder den Abstiegsrang verlassen und diese gute Leistung auch in den restlichen Saisonspielen an den Tag legen.(ea)
Bild

"Jubeltraube" nach Abpfiff
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Nachrichten des FC Sachsen Leipzig"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron