Testspiele / Catweazle, Star-Literat, Kult-Wirt

Ein Forum für die Sportbegeisterten des FC Sachsen Leipzig

Testspiele / Catweazle, Star-Literat, Kult-Wirt

Beitragvon salech » 24.02.2010 02:36

Geschrieben von Guido Schäfer
Samstag, 20. Februar 2010

Meuselwitz empfängt die Rasenballer

Leipzig.
Er rollt wieder, der Fußball. Noch nur zu Testzwecken, aber immerhin. Heute, 13 Uhr, trifft L-*-K Leipzig in Grimma auf den Regionalligisten Goslar. In der Muldestadt sollen auch die zuletzt kränkelnden Stephan Knoof, René Heusel, Paul Stöbe, Reimund Linkert und Robert Sommer mit von der Partie sein. Zeitgleich tritt Lok-Oberliga-Konkurrent FC Sachsen beim Chemnitzer FC an. Übrigens mit dem Neu-Leutzscher René Ledwoch, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 gegenzeichnete.
Laut FCS-Chef Lars Ziegenhorn wird der Mittelfeldmann mischfinanziert, das heißt von Klub und Sponsoren bezahlt.
Eine halbe Stunde nach dem Anpfiff der Ortsrivalen steigt in der Zipsendorfer Bluechip-Arena das reizvolle Kräftemessen zwischen dem ZFC Meuselwitz und Oberliga-Tabellenführer RB Leipzig. Die RBler wollen hin, wo der ZFC schon ist: In die vierte Liga. ZFC-Trainer Damian Halata: "Unsere Truppe ist arg angeschlagen, deshalb sehe ich uns als Außenseiter. Aber wir wollen einen knallharten Test und ein attraktives Spiel für unsere Fans." Bitter für Halata: Neuzugang Roy Blankenburg und Mannschaftskapitän Karsten Oswald fallen nach Leisten-Operationen wochenlang aus.

Catweazle, Star-Literat, Kult-Wirt

Nach zehrenden Fastnachtstagen gestern früh um 16 Uhr aufgestanden. Haare wie Amy Winehouse, Häutchen wie Jopi Heesters, grauenvoller Gesamteindruck. Kollateral geschädigt ging's in die Bier und Rauch geschwängerte Sachsenstube, wo Kult-Autor Clemens Meyer mit FC-Sachsen-Vorstand Jens Fuge die Klub-Fans mit einem Sofa-Plausch erfreute. Auftakt-Nummer der Kulturreihe "Talk im Alfred-Kunze-Sportpark". Bild für die Götter: Hier Harley-Fahrer Fuge, der sich phänotypisch immer mehr dem berühmten TV-Zausel Catweazle nähert. Daneben Meyer, der aussieht wie ein Pennäler, es aber sehr dick hinter den Ohren und sonst wo hat. Beide eint: Die Liebe zum Schreiben, Reden. Und die zum FC Sachsen. Dass der Meister von 1964 wieder mal aus dem vorletzten Loch keucht und die letzten Erfolge einen Catweazle-Bart haben, spielte keine große Rolle; auch Meyers jüngstes Werk "Gewalten. Ein Tagebuch" wurde nur touchiert. Alternativ und höchst vergnüglich: Der passionierte Kneipengänger und Preisträger der Leipziger Buchmesse ("Die Nacht, die Lichter") erzählte aus dem Leben eines quer, steil und vertikal denkenden Hochbegabten, der einst Günter Grass den Korn vor der Knollennase wegtrank, ohne zwiebelgleich gehäutet zu werden. Der zudem unzählige Tattoos in die blasse Haut gejagt hat und den Konsolidierungskurs seines Herzblatt-Vereins begrüßt: "Jetzt kommt der Verein in Ordnung, dann wird alles besser." Die 70 Zuhörer waren happy, Rennbahn-Chef Bernd Schirm unterschrieb spontan einen Mitgliedsantrag.
Dirk Etzrodt ist ebenfalls Fußball fanatisch, zudem großes Tier bei Aral und Träger des Innenausbau-Oskars (prämiert wurde die Tabaksmühlen-Tanke). In befruchtenden Männergesprächen ließ der Benzinmogul gerne dieses Alleinstellungsmerkmal gucken: Etzrodt soll glücklicher Besitzer eines original Rasenstückes des original WM-Rasens des 74er Endspiels Deutschland gegen Holland sein! Gesprochen hat der 42-Jährige oft und ausgiebig über die botanische Preziose, jetzt wollte er selbige endlich seinen Kumpels vorführen, fahndete im Nordhausener Keller seiner Eltern (hatten nach dem Finale das Rasenstück entführt) nach dem ominösen Beutel. Etzrodt suchte vergebens, der Beutel war unauffindbar. Dass die Haltung des Grüns eh nicht artgerecht war und ein Stück schimmliger Boden wenig Glamouröses hat, die Beutel-Nummer insgesamt müffelt, stieß Etzrodt-Kumpel Thomas Niehoff süßsauer auf: "Wahrscheinlich hat Dirk auch eine Warze von Elvis. Mit der kann man den dann klonen ..."

Quelle: Bild vom 19.02.2010
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Nachrichten des FC Sachsen Leipzig"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron