Vogel: Es wird höchste Zeit

Ein Forum für die Sportbegeisterten des FC Sachsen Leipzig

Vogel: Es wird höchste Zeit

Beitragvon salech » 24.02.2010 08:33

Geschrieben von Steffen Enigk
Mittwoch, 24. Februar 2010

RB Leipzig brennt auf den Rückrunden-Auftakt gegen Borea Dresden, 1. FC L-*-K und FC Sachsen suchen noch Testpartner

Leipzig.
L-*-K und FC Sachsen müssen wegen des auf den 3. April verlegten Derbys noch warten, Oberliga-Spitzenreiter RB Leipzig möchte endlich loslegen. "Wir sind seit 4. Januar im Training, es wird höchste Zeit", sagt Coach Tino Vogel, "die Jungs brennen auf den Auftakt und wollen mal wieder Geld verdienen." Siegprämien natürlich. So hofft Vogel, dass am Sonnabend gegen Borea Dresden gespielt werden kann. "Aber das hängt vom Wetter ab. Noch ist der Platz vereist, vielleicht weichen wir auch auf Kunstrasen aus."
Die Test-Erfolge über Drittligist Aue (3:2) und Viertligist Meuselwitz (3:1) haben den Trainer zwar nicht in Euphorie versetzt, er fühlt sich aber bestätigt. "Wie erhofft war kein Klassenunterschied zu erkennen, wir sind läuferisch gut drauf und können 90 Minuten hohes Tempo gehen." Verletzungssorgen plagen Vogel nicht. Die Zugänge Timo Rost und Sebastian Albert hätten den Konkurrenzkampf weiter verschärft, niemand könne sich hängen lassen. "Und Timo Rost ist ein echter Leader, er wird noch besser werden." Vogel ist überzeugt, dass das Gerüst für die Regionalliga schon steht, er plant nur noch mit punktuellen Verstärkungen. "Aber darüber reden wir intern, zunächst müssen wir den Oberliga-Alltag meistern. Der wird schwierig , weil sich gegen uns alle hinten rein stellen."
Auch Lok-Trainer Uwe Trommer ist genervt von der XXL-Winterpause. Er sucht noch einen Testpartner für das Wochenende, bevor am 7. März bei Jena II die Rückrunde beginnt. Beim 3:1 über Regionalliga-Schlusslicht Goslar war er zufrieden, sah "70 sehr gute Minuten". Bis auf den angeschlagenen Paul Stöbe hat L-*-K alle Mann an Deck. Die lange verletzten Reimund Linkert und René Heusel hatten schon wieder Kurzeinsätze. Trommers Zukunft ab Sommer, wenn Frank Baum übernimmt, ist weiter unklar. Die Lok-Frauen, wie spekuliert wurde, will er keinesfalls coachen: "Eher werde ich Bundeskanzler als Frauen-Trainer."
Der FC Sachsen startet ebenfalls am 7. März - zu Hause gegen Schott Jena. Auch Dirk Heyne möchte am Wochenende noch einmal testen. Das 0:3 gegen den Chemnitzer FC empfand er nicht als Rückschlag, allerdings habe der Regionalligist einige Schwächen aufgedeckt: "Wir müssen enger decken, waren zu passiv und hatten im Spielaufbau viele Fehlpässe." Mit Sven Werner (Oberschenkelverletzung) und Maximilian Heyse (Bänderanriss im Knöchel) drohen zwei Stammkräfte länger auszufallen.

Quelle: Bild
A... HOCH FÜR CHEMIE!!!
Bild
Benutzeravatar
salech
Site Admin
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2008
Wohnort: Leipzig / Gohlis
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Nachrichten des FC Sachsen Leipzig"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron